Mittwoch, 27. August 2014

Gekauft! Benutzt! Hauptsache “selbstbestimmt”? – Sexuelle Ausbeutung unter dem Deckmantel individueller Freiheit

 
(c) Libertäre Medienmesse

Ziel der Abolition ist es, die strukturelle, wirtschaftliche, psychologische und physische Gewalt zu erkennen und zu benennen, die ins System der Prostitution sowie anderer Bereiche der Sexindustrie eingebaut sind sowie Lösungsansätze aufzuzeigen.
Es geht darum, an den Ungleichheiten anzusetzen, die Menschen in die Prostitution zwingen. 

Nicht Sex wird kritisiert, sondern die Kommerzialisierung von Sex mit ihren Konsequenzen.

Ziel ist nicht das Verbot/die Kriminalisierung/Illegalisierung der Prostitution, sondern die Kriminalisierung der Nachfrage nach bezahltem Sex, denn sie ist der Grund, aus dem Prostitution existiert.


3. Libertäre Medienmesse, Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen 
Samstag, 30.08.14, 18:15 - 19:00


Zum Vortrag bei Facebook

Manuela Schon und Mira Sigel

"Gekauft! Benutzt! Hauptsache “selbstbestimmt”?
– Sexuelle Ausbeutung unter dem Deckmantel individueller Freiheit"

Keine Kommentare:

Kommentar posten